Ein Kühlschrank, der einfach nur Essen frisch hält.
Ein Backofen, der einfach nur Mahlzeiten erwärmt.
Ein Geschirrspüler, der einfach nur Teller, Besteck usw. säubert.

Glaubt man den Geräte-Experten, reicht das in Zukunft nicht mehr. Standard wird dann sein, dass der Kühlschrank das Essen in einem Online-Supermarkt selbst bestellt, der Backofen automatisch die ideale Temperatur auswählt und der Geschirrspüler die Tabs selbständig liefern lässt. Bereits jetzt sind schone viele Küchen-Apparate connecting-fähig. Ob man diese Funktionen selber wirklich nutzt, bleibt jedem Nutzer natürlich selbst überlassen. Aber klar ist: die Küche der Zukunft wird vernetzt….und soll uns das Leben bequemer machen.

Flexibel und gesund kochen und essen

Gemäss einer Studie essen heute viele Personen an drei oder mehr Tagen pro Woche bewusst kein Fleisch. Sie gelten damit als „Flexitarier“ und lehnen die Massentierhaltung ab. Sie möchten die Umwelt schützen und ihre Gesundheit schonen. Die „Teilzeit-Vegetarier“ stellen zum einen Teil eine hohe Anforderung an die Zubereitung von Gemüse. Zum anderen wollen sie an „Fleischtagen“ aber auch richtig geniessen.

So flexibel wie diese Ernährung sind auch die Anforderungen an die heutigen Küchen-Geräte.

Zur sanften und schonenden Zubereitung eignen sich besonders Dampfgarer, in denen Gemüse, Reis, Fisch und Fleisch nur mit heissem Wasserdampf vitaminschonend gegart werden.

Als eine der gesündesten Methoden der Speisenzubereiten gilt das „Sous Vide“-Garen. Dabei werden die Speisen in einen Beutel verpackt, unter Vakuum gesetzt und bei niedriger Temperatur (50 bis 85 Grad Celsius) gegart. Nährstoffe, Geschmacksstoffe und Aromen der Lebensmittel bleiben dadurch erhalten. Viele moderne Backöfen habe diese „Sous Vide“-Funktion bereits integriert.

Längst etabliert haben sich Induktionskochfelder. Noch flexibler und komfortabler kocht man heute mit einer Vollflächeninduktion. Hier gibt es keine vorab eingestellten Kochzonen mehr. Die Sensoren unter der Kochfläche erkennen die Grösse und Position der Pfannen. So wird nur die Fläche aktiviert, die gerade zum Kochen benötigt wird.

Niedergaren ist das Verwöhnprogramm für jede Fleischart: Mit dem Niedertemperatur-Programm bleibt jedes Fleisch bei schonendster Zubereitung besonders zart und saftig. Wussten Sie eigentlich, dass Sie auch in einer Wärmeschubladen niedergaren können? Nicht zu vergessen das Warmhalten der Speisen, Aufwärmen des Geschirrs, Dörren von Früchten und Gemüsen, Wärmen von Fajitas, Auftauen von Lebensmitteln usw.

Schnell und flexibel kocht man heute mit dem QuookerCube. Er ist energiesparend, sicher, wasser- und zeitsparend und liefert zu jeder Zeit kaltes, kochendes, gekühltes oder sprudelndes Wasser. Eine umweltschonende und zeitsparende Innovation, da somit auch Plastikflaschen der Vergangenheit angehören.

Muldenlüftungen sind aus der modernen Küche nicht mehr wegzudenken. Diese werden in die Küchenabdeckung eingebaut und saugen den Dunst direkt nach unten ab. Der automatische Dunstabzug passt seine Leistung dem tatsächlichen Kochgeschehen an, aber erlaubt auch eine manuelle Regulierung.

Geschirrspüler bieten nicht nur unterschiedliche Spezial- und Kurzprogramme, sondern auch immer flexiblere Korbeinteilungen, automatische öffnende Türen sowie sparsamer Wasser- und Energieverbrauch.

Doch nebst den vielen neuen technischen Trends in der Küche darf ein intelligentes Raumkonzept, exakt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse, nicht fehlen. Einzigartige, auf Sie abgestimmte Lösungen bringen Zeitersparnis, Komfort und Design in Ihr Zuhause.

Wir von rösch küchen möchten Sie auf dem Weg der Bequemlichkeit professionell begleiten und Ihren Küchentraum flexibler und komfortabler machen. Überzeugen Sie sich selbst. Wir freuen uns auf Sie.